Die Entdeckung von Sonic mit originellen Instrumenten, Alltagsgegenständen und Naturelementen.

Diegos musikalisches Abenteuer begann in einer Kleinstadt in Norditalien, wo er nur durchs "Anhören" Songs der Beatles auf einer Bontempi Orgel zu spielen anfing. Aufgrund seiner Gabe unterstützen ihn seine Eltern während des Studiums an der Musikhochschule. Eine Entscheidung, die fehlschlug und Diego dazu brachte, seine Violine mit einer Säge zu halbieren.

Danach war klar, dass er nicht für ein klassisches Studium gemacht ist. Also beschloss er auf einer Selbstfindungsreise, sich musikalischen Erlebnissen zu stellen, indem er in Bands spielte, Synth sowie Tontechnik lernte und sich jedem Genre hingab, zu welchem er fand. Diese Reise führte ihn ins Studio zu einer Vielzahl von Projekten, inklusive Radio Jingles, Balletmusik, Snyth-Kodierungen und Live-Events.

Jahre später beschloss er nach neuen Herausforderungen zu suchen. Er packte seine Sachen, bestehend aus Laptop und Streichinstrumenten und zog nach Los Angeles. Sein Enthusiasmus bescherte ihm einen völlig neuen Zugang zur Musik. Eines Tages entwickelte er ein Musikstück mithilfe eines Olivenbaums in seinem Hinterhof, gefolgt von einem Bonsai-Baum und vielen weiteren Naturelementen.

Als er eine Textilreinigung fragte, ob er das Geschäft als Instrument für seine Aufführung nutzen könne und niemand wusste, was gemeint ist, staunten sie nicht schlecht, als er seine Performance vorführte. Entlang dieser Projekte hat Diego sukzessive begonnen sein eigenes Custom Built Orchestra aufzubauen.

Die spezielle Fusionierung von Klang und Performance in seinen Videos erzeugten vermehrt Aufmerksamkeit. Somit sind Kampagnen für Kashi, Bottega Veneta, Burt´s Bee und Adidas entstanden. Weiterhin hat Diego zum Sound von Apple, Nokia, Samsung, Panasonic und General Motors beigetragen.  

Diego punktete durch die Mitwirkung an dem Film “Chernobyl Diaries” und dem Videospiel “The Conduit”. Als Solist performte er für “Sherlock Holmes” und die Videospiele “Assassin’s Creed Brotherhood” und “Assassin’s Creed Revelation”. Einer seiner bekanntesten Instrumente ist der Experibass, der die klassische Streicherfamilie miteinander kombiniert. Diego hat die einzigartige Performance-Technik "Stickato" erfunden, bei der er Streicher mit einem Drumstick spielt und dadurch einen nachhallenden Sound durch Rhythmus und Tonalität erzeugt.

Als begründender Sound Designer von Spectrasonics hat Diego mit dem Einsatz von originellen Instrumenten, Gegenständen sowie Aufnahmetechiken einen Kultstatus erreicht. Stets an seinen destruktiven Kreationen festhaltend, hat Diego "Burning Piano" entworfen, eingefangen durch eine komplette Sammlung, welche er unter Feuer gesetzt hat. Der Sound ist Gewinner von Atmosphere™, Stylus™ RMX und Omnisphere® 2.

Zuletzt begründete Diego das Label Sonic Artifact, wo er seine vielfältigen Musikproduktionen als ausgewählte Alben präsentiert. Diese sind ab sofort weltweit bei BMG Production Music verfügbar. 

SONIC ARTIFACT

Der Pfad durch den Geist eines musikalischen Genies.
Ab sofort bei BMG Production Music.

Hier reinhören
BMG uses cookies. By using our services, you're agreeing to our Cookie Policy.